"Sei du selbst die Verhänderung die du dir wünscht für diese Welt."

Mahatma Gandhi

Team

Wir, Miriam und Mirco, mit unserer kleinen Linda, sind eine junge Familie, die seit Ende 2017 den Vintlerhof führen darf.
Miriam ist Sozialassistentin und Sozialpädagogin mit Spezialisierungen in Bereich Tiergestützte Intervention und soziale Landwirtschaft. Sie kümmert sich um die Koordination des Projekts, die Bürokratie, die Kontaktpflege und Ideensammlung, die Beherbergung, den Verkauf und teilweise um die Tiere.
Mirco ist immer schon ein Multitalent gewesen und ist es weiterhin: er war Erzieher, Lehrer, Maler, Hausmeister,… Im Projekt kümmert er sich um die Tiere, die Reparaturen, die Arbeiten mit Maschinen, die Küche und teilweise um die Äcker.

Außer uns beiden gibt es aber noch viele helfende Hände und Köpfe bei uns am Hof:
Unsere Eltern und Geschwister kommen öfters vorbei und helfen bei technischen Dingen, Fotos, Handarbeiten, Übersetzungen und vielem mehr.
Zenzi, unsere Gartenfachfrau, ist seit Anfang an, ein quirliger Teil unseres Projekts. Sie ist mehr als nur eine Angestellte, ihr Herz schlägt für das Projekt.
Arouna, ein junger Malianer, der durch ein Arbeitsintegrationsprojekt bei uns begonnen hat und den wir nicht mehr gehen lassen, da er im Acker sehr wichtig geworden ist.
Alle die Menschen, die wir auf Grund der schwierigen Situationen die sie durchleben ein Stück ihres Weges begleiten, sind Teil unserer Bauernhoffamilie.
Die Besitzer des Hofes, die Comboni-Missionare, stärken uns immer wieder den Rücken und tragen unser Projekt nach außen, insbesondere Br. Bruno ist eine tragende Säule.
Es gibt immer wieder Praktikanten aus der Uni, die zu uns kommen um zu helfen und zu lernen, aber von denen wir auch viel lernen können.

1d

Unterstütze das Projekt!

Vintlerweg 22
39042 Brixen

© Copyright Vintlerhof
Alle Rechte vorbehalten

Team

Wir, Miriam und Mirco, mit unserer kleinen Linda, sind eine junge Familie, die seit Ende 2017 den Vintlerhof führen darf.
Miriam ist Sozialassistentin und Sozialpädagogin mit Spezialisierungen in Bereich Tiergestützte Intervention und soziale Landwirtschaft. Sie kümmert sich um die Koordination des Projekts, die Bürokratie, die Kontaktpflege und Ideensammlung, die Beherbergung, den Verkauf und teilweise um die Tiere.
Mirco ist immer schon ein Multitalent gewesen und ist es weiterhin: er war Erzieher, Lehrer, Maler, Hausmeister,… Im Projekt kümmert er sich um die Tiere, die Reparaturen, die Arbeiten mit Maschinen, die Küche und teilweise um die Äcker.

Außer uns beiden gibt es aber noch viele helfende Hände und Köpfe bei uns am Hof:
Unsere Eltern und Geschwister kommen öfters vorbei und helfen bei technischen Dingen, Fotos, Handarbeiten, Übersetzungen und vielem mehr.
Zenzi, unsere Gartenfachfrau, ist seit Anfang an, ein quirliger Teil unseres Projekts. Sie ist mehr als nur eine Angestellte, ihr Herz schlägt für das Projekt.
Arouna, ein junger Malianer, der durch ein Arbeitsintegrationsprojekt bei uns begonnen hat und den wir nicht mehr gehen lassen, da er im Acker sehr wichtig geworden ist.
Alle die Menschen, die wir auf Grund der schwierigen Situationen die sie durchleben ein Stück ihres Weges begleiten, sind Teil unserer Bauernhoffamilie.
Die Besitzer des Hofes, die Comboni-Missionare, stärken uns immer wieder den Rücken und tragen unser Projekt nach außen, insbesondere Br. Bruno ist eine tragende Säule.
Es gibt immer wieder Praktikanten aus der Uni, die zu uns kommen um zu helfen und zu lernen, aber von denen wir auch viel lernen können.

1d

Unterstütze das Projekt!

Vintlerweg 22  –  39042 Brixen

© Copyright Vintlerhof – Alle Rechte vorbehalten

Team

Wir, Miriam und Mirco, mit unserer kleinen Linda, sind eine junge Familie, die seit Ende 2017 den Vintlerhof führen darf.
Miriam ist Sozialassistentin und Sozialpädagogin mit Spezialisierungen in Bereich Tiergestützte Intervention und soziale Landwirtschaft. Sie kümmert sich um die Koordination des Projekts, die Bürokratie, die Kontaktpflege und Ideensammlung, die Beherbergung, den Verkauf und teilweise um die Tiere.
Mirco ist immer schon ein Multitalent gewesen und ist es weiterhin: er war Erzieher, Lehrer, Maler, Hausmeister,… Im Projekt kümmert er sich um die Tiere, die Reparaturen, die Arbeiten mit Maschinen, die Küche und teilweise um die Äcker.

Außer uns beiden gibt es aber noch viele helfende Hände und Köpfe bei uns am Hof:
Unsere Eltern und Geschwister kommen öfters vorbei und helfen bei technischen Dingen, Fotos, Handarbeiten, Übersetzungen und vielem mehr.
Zenzi, unsere Gartenfachfrau, ist seit Anfang an, ein quirliger Teil unseres Projekts. Sie ist mehr als nur eine Angestellte, ihr Herz schlägt für das Projekt.
Arouna, ein junger Malianer, der durch ein Arbeitsintegrationsprojekt bei uns begonnen hat und den wir nicht mehr gehen lassen, da er im Acker sehr wichtig geworden ist.
Alle die Menschen, die wir auf Grund der schwierigen Situationen die sie durchleben ein Stück ihres Weges begleiten, sind Teil unserer Bauernhoffamilie.
Die Besitzer des Hofes, die Comboni-Missionare, stärken uns immer wieder den Rücken und tragen unser Projekt nach außen, insbesondere Br. Bruno ist eine tragende Säule.
Es gibt immer wieder Praktikanten aus der Uni, die zu uns kommen um zu helfen und zu lernen, aber von denen wir auch viel lernen können.

1d

Unterstütze das Projekt!

Vintlerweg 22  –  39042 Brixen

© Copyright Vintlerhof – Alle Rechte vorbehalten